Zufriedene Bewohner haben zufriedene Angehörige.

„Meine Mutter konnte sich in ihrer eigenen Wohnung nicht mehr so richtig versorgen und war auch viel alleine. Also haben wir uns dazu entschlossen, sie zu uns zu nehmen. Als wir später die Pflege bei uns zu Hause nicht mehr gewährleisten konnten, ist meine Mutter schließlich in das HAUS ELIM umgezogen. Da war sie schon früher ab und an in Kurzzeitpflege – sie hat sich dort immer wohl gefühlt, mochte das Personal und die ganze Atmosphäre.
Wir wissen, dass sie hier in bester Gesellschaft ist und gut umsorgt wird. Aber das Wichtigste: Sie ist im HAUS ELIM zufrieden und glücklich. Und das ist das, was wirklich zählt.“

(Jutta G. aus Winnenden)